Unser Artikel in Militär Aktuell: Chinas Dilemma mit Nordkorea

Die Volksrepublik China hat sich ihren ersten Geburtstag, den 01.10.1950, feierlicher vorgestellt. Das Telegramm, das Stalin an Mao schickte, forderte eine Beteiligung mit sechs Divisionen an der sowjetisch-nordkoreanischen Streitkraft, um die koreanische Halbinsel zu vereinigen. China schickte 500.000 Mann den alliierten Kräften von Südkorea/USA/UN entgegen, da deren Gegenangriff bereits ins Grenzgebiet zu China vorgedrungen war. Im weiteren Konfliktverlauf verhärteten sich die Fronten zu einem Stellungskrieg. Ein Waffenstillstandsabkommen, das bis heute nicht durch einen Frieden zwischen dem Norden und Süden ersetzt wurde, beendete die blutigen Kampfhandlungen. Der Koreakrieg ist einer der Hauptgründe, warum China einerseits immer weniger Nordkoreas  Eskalationen toleriert, andererseits jedoch eine Implosion des Regimes mit all seinen Konsequenzen vermeiden möchte…

Wie die Geschichte sich in die aktuelle Gemengelage entwickelt hat, können Sie in unserem Artikel in Militär Aktuell lesen.